NaReLe

Lernaufgaben

Die Lernaufgaben wurden für die betriebliche Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik entwickelt und in Anlehnung an die curricularen Vorgaben des Ausbildungsberufes erarbeitet. In mehreren aufeinander aufbauenden Lerneinheiten vermitteln sie grundlegende Kompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung entlang der Wertschöpfungskette in der Lebensmittelproduktion. Die Aufgaben sind dabei zunehmend anspruchsvoller und offener gestaltet, um eine selbständige Lernaktivität sowie betriebsspezifische Erweiterungen zu ermöglichen und eine kreative Herangehensweise zu fördern. 

Das NaReLe-Lernaufgabenkonzept als erstes Ergebnis aus dem partizipativ angelegten Forschungsprozess.

Die Basismodule

In den einführenden Basismodulen erhalten die Auszubildenden zunächst grundlegende Informationen zu den sieben nachhaltigkeitsrelevanten Themenschwerpunkten Energie, Verpackung, Personal, Regionalität, Abfall-Kreislaufwirtschaft, Wassereinsatz und Nachhaltige Entwicklung. Im Anschluss setzen sich die Lernenden mit dem Status Quo betrieblicher Routinen im eigenen Arbeitsalltag auseinander: Beispielsweise beschaffen sie nachhaltigkeitsrelevante Informationen zu bestimmten Produkten oder berechnen konkrete Werte. So schaffen sie sich zunächst eine grundständige Informationsbasis zur Bearbeitung der weiterführenden Aufgaben.

In einer anschließenden Reflexion, die durch einen Ausbilder bzw. eine Ausbilderin angeleitet werden sollte, reflektieren die Auszubildenden in einer Gruppenarbeit ihre Ergebnisse. Sie begründen, welche Ziele durch die erkundeten betrieblichen Routinen erfüllt oder noch nicht erfüllt werden. Dabei findet ein Perspektivwechsel statt, indem sie sich der Auswirkungen ihres betrieblichen Handelns in räumlicher und zeitlicher Dimension bewusst werden. Schließlich identifizieren sie Maßnahmen, welche zur Erfüllung der Ziele beitragen könnten.


Zu den Basismodulen

Weiterführende Informationen zu unserem Lernaufgabenkonzept finden Sie hier:
Kurz & Knapp: Das NaReLe Lernaufgabenkonzept

Kontakt

LEUPHANA UNIVERSITÄT LÜNEBURG
Arbeitseinheit Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Universitätsallee 1, C6.008, 21335 Lüneburg

Ansprechpartner:
Jan Pranger: jan.pranger[at]leuphana.de
Fon: +49 4131 677-2043

Sustainable Food Academy 
c/o Factory Berlin, Rheinsberger Str. 76-77, 10115 Berlin
Nadja Flohr-Spence: nadja[at]sustainablefoodacademy.com
Denise Loga: denise[at]sustainablefoodacademy.com